top of page
Fokus auf Schulter

Psoriasis

Die Diagnose von Psoriasis wird in der Regel von einem Dermatologen (Hautarzt) gestellt und basiert auf einer Kombination aus Anamnese (medizinischer Vorgeschichte), körperlicher Untersuchung und, in einigen Fällen, speziellen Tests. **

Was ist Psoriasis?

Psoriasis, auch Schuppenflechte genannt, ist eine chronische, nicht ansteckende Autoimmunerkrankung, die die Haut betrifft. Sie zeigt sich durch entzündete, rote Hautstellen, die oft mit silbrig-weißen Schuppen bedeckt sind. Diese Hautveränderungen entstehen durch eine beschleunigte Produktion von Hautzellen. Während ein normaler Hautzyklus etwa 28 Tage dauert, erneuern sich die Hautzellen bei Psoriasis in nur 3-7 Tagen.

Symptome

Psoriasis kann erhebliche Auswirkungen auf die Lebensqualität haben. Betroffene leiden nicht nur unter den körperlichen Symptomen, sondern auch unter psychischen und sozialen Belastungen:

  • Schmerzen und Juckreiz: Die entzündeten Hautstellen können stark jucken und schmerzen.

  • Aussehen der Haut: Die sichtbaren Hautveränderungen können zu einem geringen Selbstwertgefühl und Scham führen.

  • Psychische Belastung: Viele Betroffene entwickeln Depressionen oder Angststörungen.

  • Einschränkungen im Alltag: Die Erkrankung kann die Teilnahme am sozialen Leben einschränken und berufliche Herausforderungen mit sich bringen.

Ursachen

Die genauen Ursachen von Psoriasis sind noch nicht vollständig geklärt, jedoch spielen genetische und Umweltfaktoren eine bedeutende Rolle.

 

Hier einige der Hauptursachen:

  1. Genetische Veranlagung: Psoriasis tritt häufig in Familien auf. Wenn ein Elternteil betroffen ist, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass auch die Kinder erkranken.

  2. Immunsystem: Psoriasis wird als Autoimmunerkrankung betrachtet, bei der das Immunsystem fälschlicherweise gesunde Hautzellen angreift.

  3. Umweltfaktoren: Verschiedene Umweltfaktoren wie Infektionen, Stress, Hautverletzungen und bestimmte Medikamente können Psoriasis auslösen oder verschlimmern.

  4. Lebensstil: Rauchen, Alkoholkonsum und Übergewicht können das Risiko erhöhen und die Symptome verschlechtern

Diagnose

** Die schuppigen Plaques werden vorsichtig mit einem Holzspatel abgeschabt. Zeigen sich dabei folgende Erscheinungsbilder, kann die Diagnose Schuppenflechte gestellt werden:

  • Kerzenwachs-Phänomen: Die abgelösten Schuppen erinnern an getrocknetes Kerzenwachs.

  • Phänomen des letzten Häutchens: Unter den Schuppen tritt ein glänzendes rotes Häutchen zum Vorschein.

  • Blutiger Tau: Wird das dünne Häutchen entfernt, kommt es zu punktförmigen Blutungen aus den feinen Blutgefäßen darunter.

In Einzelfällen ist die Analyse einer Gewebeprobe (Biopsie) zur Absicherung der Diagnose Schuppenflechte notwendig. Hierzu wird unter örtlicher Betäubung eine kleine Hautprobe entnommen und die Hautzellen dann unter dem Mikroskop auf die für Psoriasis typischen Veränderungen untersucht.

Wie behandle ich Psoriasis in meiner Naturheilpraxis?

In meiner Anamnese erfrage ich Ihre Beschwerden sowie mögliche Begleitsymptome, um einen umfassenden Überblick zu gewinnen. Häufig schließt sich daraufhin eine manuelle Therapie an.

Anschließend stelle ich Fragen, die sich auf den Zustand anderer Organe beziehen: Sollten wir einen Darmcheck (Stuhlanalyse) oder Hormontest (Spechelanalyse) in Betracht ziehen? Wie steht es um Ihre psychische Verfassung? Gibt es spezifische Aspekte Ihrer Ernährung, die beachtet werden sollten? Die Analyse der Mikronährstoffe sowie Ihre individuelle Konstitution sind ebenfalls von Bedeutung.

Basierend auf all diesen Faktoren entwickle ich ein maßgeschneidertes, naturheilkundliches Behandlungskonzept für Sie aus meinem breiten Spektrum an Therapiemöglichkeiten.

Die Reihenfolge der Therapie wird individuell angepasst, um den Bedürfnissen jeder einzelnen Patient:in gerecht zu werden.

Durch eine umfassende Beratung und Behandlung ist das Ziel Ihre Beschwerden zu lindern und Ihre Lebensqualität verbessern. Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie nicht allein sind und dass es Unterstützung gibt, die Sie durch diese Phase begleitet.

Haben Sie noch Fragen? Vereinbaren Sie online einen kostenlosen Telefontermin.

bottom of page