top of page

Burn out

Burnout ist ein Zustand chronischer Erschöpfung, der durch langfristigen Stress, Überlastung und das Gefühl der Unfähigkeit, den Anforderungen des Lebens gerecht zu werden, gekennzeichnet ist. Es betrifft nicht nur die Leistung am Arbeitsplatz, sondern kann auch andere Lebensbereiche wie Beziehungen, Gesundheit und allgemeines Wohlbefinden beeinträchtigen. 

Symptome

  • Emotionale Erschöpfung: Das Gefühl, keine Energie oder Motivation mehr zu haben, sich um die täglichen Aufgaben zu kümmern.

  • Depersonalisierung: Eine distanzierte, zynische Einstellung gegenüber Arbeit, Beziehungen und anderen Aspekten des Lebens.

  • Verminderte Leistungsfähigkeit: Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren, Aufgaben zu erledigen oder kreative Lösungen zu finden.

  • Körperliche Symptome: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, erhöhter Blutdruck und andere körperliche Beschwerden.

Ursachen

  • Arbeitsbelastung: Übermäßiger Druck am Arbeitsplatz, lange Arbeitszeiten, hohe Erwartungen und mangelnde Kontrolle über die Arbeitsbedingungen können zu Burnout beitragen.

  • Persönliche Faktoren: Perfektionismus, übermäßiges Engagement, mangelnde Selbstfürsorge und ein unausgeglichenes Verhältnis von Arbeit und Privatleben können das Risiko für Burnout erhöhen.

  • Umweltfaktoren: Toxische Arbeitsumgebungen, Konflikte am Arbeitsplatz und unzureichende Unterstützung durch Vorgesetzte oder Kollegen können ebenfalls zur Entwicklung von Burnout beitragen.

Wege zur Erholung & Selbstfürsorge

  • Anerkennung der Probleme: Akzeptieren Sie, dass Burnout ein ernstes Problem ist, das professionelle Unterstützung erfordern kann. Sich selbst zu erlauben, Hilfe anzunehmen, ist ein wichtiger erster Schritt auf dem Weg der Genesung.

  • Stressmanagement: Lernen Sie effektive Stressbewältigungstechniken wie Meditation, Yoga, Atemübungen oder progressive Muskelentspannung, um den Stresspegel zu senken und die Entspannung zu fördern.

  • Grenzen setzen: Lernen Sie, Nein zu sagen und Ihre Grenzen zu setzen, sowohl am Arbeitsplatz als auch in Ihrem persönlichen Leben. Priorisieren Sie Ihre Bedürfnisse und nehmen Sie sich Zeit für Erholung und Selbstfürsorge.

  • Unterstützung suchen: Suchen Sie Unterstützung bei Freunden, Familie oder einem Therapeuten. Ein offenes Gespräch über Ihre Gefühle und Erfahrungen kann Ihnen helfen, sich weniger isoliert zu fühlen und neue Perspektiven zu gewinnen.

  • Veränderungen vornehmen: Wenn möglich, nehmen Sie Veränderungen in Ihrem Arbeitsumfeld vor, um die Belastung zu reduzieren. Dies kann die Anpassung Ihrer Arbeitszeit, die Delegation von Aufgaben oder die Suche nach neuen beruflichen Möglichkeiten umfassen.

Wie behandle ich Burn out in meiner Naturheilpraxis?

In meiner Anamnese erfrage ich Ihre Beschwerden sowie mögliche Begleitsymptome, um einen umfassenden Überblick zu gewinnen. Häufig schließt sich daraufhin eine manuelle Therapie an.

Anschließend stelle ich Fragen, die sich auf den Zustand anderer Organe beziehen: Sollten wir einen Darmcheck (Stuhlanalyse) oder Hormontest (Spechelanalyse) in Betracht ziehen? Wie steht es um Ihre psychische Verfassung? Gibt es spezifische Aspekte Ihrer Ernährung, die beachtet werden sollten? Die Analyse der Mikronährstoffe sowie Ihre individuelle Konstitution sind ebenfalls von Bedeutung.

Basierend auf all diesen Faktoren entwickle ich ein maßgeschneidertes, naturheilkundliches Behandlungskonzept für Sie aus meinem breiten Spektrum an Therapiemöglichkeiten.

Die Reihenfolge der Therapie wird individuell angepasst, um den Bedürfnissen jeder einzelnen Patient:in gerecht zu werden.

Durch eine umfassende Beratung und Behandlung ist das Ziel Ihre Beschwerden zu lindern und Ihre Lebensqualität verbessern. Es ist wichtig zu verstehen, dass Sie nicht allein sind und dass es Unterstützung gibt, die Sie durch diese Phase begleitet.

Haben Sie noch Fragen? Vereinbaren Sie online einen kostenlosen Telefontermin.

bottom of page